Aktueller Notfall! Okt.16

 

Absoluter Notfall ….

und was wird aus der Mama? Minki und ihre Zwergerl..

 

Ein sehr berührendes Schicksal, der Ausgang jedoch chancenlos! Minki trägt das schwerste Los -  Langzeitsitzer!

 

Vielen Katzen konnten wir bisher Unterschlupf und eine Adoption sichern, jedes Schicksal für sich einzigartig und doch unglaublich traurig! Minki - ein noch junges Katzenleben geprägt von unendlicher Einsamkeit und Hunger.  Ein Katzenfreund wurde aufmerksam und verständigte uns über die aussichtslose Lage der jungen Katzenmutter! Der verbundene Rettungseinsatz gestaltet sich mehr als schwierig –zu groß die Angst vor uns Menschen!  Minki könnte wohl bereits Bücher füllen, voller Geschichten diese nur aus Pein, Not – vor allem unvorstellbarer Hetzjagd erzählen würde. Minki führte ein trauriges Leben neben einem Champingplatz – dort wo in Massen geschlemmt wurde, wurden notleidenden Geschöpfe grausamst vertrieben! Lebewesen, diese der schmerzende Hunger immer wieder antrieb, zu genau jenen herzlosen Menschen zu gehen, wo die Leckerbissen bis über Meilen zu riechen war. Die Bilder von Minki sprechen dazu ihre eigene Sprache…!!!

 

 

Minki, bitterarmes Katzenmädchen. Die aussichtslose Situation und die Mutterrolle überforderte dich völlig! War es das Wissen, dass deinen Zwergen das selbige Schicksal erwarten wird?

 

Die verzweifelten Einfangbemühungen wurden belohnt ! Alle drei konnten am Schutzhof aufgenommen werden. Die allergrößte Freude jedoch, dass Minki bei uns zumindestens die innerliche Ruhe fand, ihren zwei noch so winzigen Babys wieder eine fürsorgliche Mutter sein zu können.

 

Die Wochen zogen nun ins Land. Töchterlein Zwetschgerl , nun Bailey genannt fand bereits ein liebevolles Zuhause. Der sehr schmusebedürftige Sohn Zwutschgerl  jedoch ist noch suchend und wäre ca. 4 Monate alt.

 

Unsere allergrößte Sorge jedoch gilt unserer Mama? Was soll nur aus ihr werden???? Das Katzenzimmer ist nun seit Wochen ihr Zuhause, den menschlichen Kontakt beobachtet sie nur aus der Ferne und als stiller Gast! Nur wenig Hoffnung tragen wir in uns, herzensgute Menschen für Mama zu finden!! Menschen, die die Katzenmutter mit Geduld und Verständnis zeigen, wie wertvoll Minki und ihr Leben ist! Liebe und Fürsorge ist die beste Medizin für ein gestrandetes und einsames Tierleben! Wird Minki das schwerste Los ziehen und ein typsicher Langzeitsitzer?

 

Minki zählt zu unseren größten Sorgenkindern: Ca. 1 Jahr erst alt, mittlerweile kastriert und geimpft!

 

Bitte lesen Sie auch nachfolgenden informativen Text und bedenken Sie, welches Los Minki auf  der Straße geprägt und vermutlich erwartet hätte!

 

 

Wissenswertes, warum jedes Katzenleben und die Kastration so wichtig ist! Vom Frühjahr  bis in den Herbst hinein werden jedes Jahr Millionen von Katzen meist unerwünscht geboren! Allzuoft von Streunerkatzen, diese herrenlos und ohne Chance auf Liebe und menschliche Zuwendung  dahin vegitieren, bis sie vielleicht erschossen, überfahren oder verletzt -  mit immensen Schmerzen hilflos - herumirren  und  erbärmlichst zu Tode kommen! Meist handelt es sich bei den Streunerkatzen um Abkömmlinge von Hauskatzen! Allzuoft leider auch durch aussetzen, durch entlaufen, oder einfach dem Schicksal überlassen! Oder auch durch nicht von Besitzern kastrierte Katern , die wiederrum kilometerweit rollige Hinterhofkatzen und Wildkatzen riechen. Dass auch durch das herumstrolchen das Leben des  unkastrierten eigenen Katers in Gefahr geraten kann, ist vielen Besitzern gleichgültig!

 

Katzen werden relativ schnell geschlechtsreif.  Damit augenscheinlich wird, wie rasant sich Katzen vermehren können ein kleines Rechenbeispiel, wenn man sich vorstellt dass ein Muttertier  im Durchschnitt zweimal im Jahr je  2,8 überlebensfähige Kätzchen zur Welt bringt. Ihre Töchter werden schon nach ca. 6-8 Monaten geschlechtsreif und bekommen wiederum je 2,8 Katzenkinder. Daraus ergibt sich folgende Hochrechnung für die Vermehrung:

 

Nach

 

1 Jahr 12

 

2 Jahren 66

 

3 Jahren 382

 

4 Jahren 2.201

 

5 Jahren 12.680

 

6 Jahren 73.041

 

7 Jahren 420.715

 

8 Jahren 2.423.316

 

9 Jahren 13.958.290

 

10 Jahren über 80 Millionen.

 

 

 

Aus einem Katzenleben werden es  in 10 Jahren über 80 Millionen Katzen!!!!  Eine unvorstellbare Zahl !! Doch alle Katzenliebhaber wissen, dass ein Wurf auch gerne bis zu 6 ab und an noch mehr Katzenbabys besteht, auch wenn nicht immer alle überleben bzw. weiblich sind!!! Auf all diese überlebenden Katzenkinder wartet ein entbehrungsreiches und leidvolles Leben! Meist abgemagert, verletzt oder krank! Von einer Hilfe oder eine tierärztliche Versorgung meilenweit entfernt! Eine Kastration könnte unvorstellbares und nie enden wollendes Tierleid verhindern!!!!  Millionenfaches Katzenleid!!!! An dieser Stelle möchten wir an jeden Katzenbesitzer appellieren seine Tiere kastrieren zu lassen, damit die explosionsartige Vermehrung der Katze etwas eingedämmt wird!!!!

 

Bitte wer kann helfen? Minki würde sich auch sehr über eine Patenschaft freuen!

 

Anfragen zu Mama Minki und ihrem Sohn erbeten unter:

 

Mail: kathi.tierseelenhoffnung@hotmail.com oder sabine.tierseelenhoffnung@hotmail.com

 

Mobil: 0043-(0)650-544 3035 - Frau Katharina Jelinek oder

 

          0043 - (0)650-992 7663 - Frau Sabine Wiesenberger

 

 

 

Die Vermittlung erfolgt über den Tierschutzverein Tierseelenhoffnung, gegen einer Vorkontrolle, einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr. Diese ist kein Kaufpreis, sondern stellt einen Unkostenbeitrag dar. Nähere Info unter: www.tierseelenhoffnung.at

 

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“

 

Albert Schweitzer

 

Sorgenkind Jungkatze Minki und ihr sehr menschenbezogener Sohn - wann ist das Glück auf eurer Seite? Die Bilder sprechen mehr als tausender Worte - die Mama angstgebeutelt und hat bereits die Hoffnung verloren. Katzenkind Zwutschgerl erkundigt neugierig! Gibt es ein kleines Weihnachtswunder für Mama Minki? Gibt es auch für sie in dieser Welt einen Rettungsengel?

Die Babys bei ihrer Ankunft auf unserem Schutzhof...