Unser 1. Schützling – LOLA – oder wunderbares und tapferes Hundemädchen!  

Lola kam , sah und siegte! Unser 1. Schützling – ein wundersames Wesen beinahe wie von einem anderen Stern!

Lolas Leben bisher voller Entbehrungen, Qual, Schmerz und Einsamkeit - in ihrer Seele und in ihrem Herzen!  

Lola konnte zwischenzeitlich Serbien und das Elend verlassen. Sie überzeugt mit einem wundervollen Charakter! Und dieses bildhübsche Mädchen hat nun abermals ihre Tapferkeit unter Beweis gestellt.

Lola wurde nun unserer Tierklinik vorgestellt. Ihr Tierarztbesuch war einfach einzigartig. Sie zeigte sich wundervoll dankbar und anhänglich und ließ die Untersuchungen so tapfer und bescheiden über sich ergehen.  Bei Lola wurde nun ein alter Beckenbruch  diagnostiziert.  Die lange Zeit ohne jeglicher Behandlung danach ließ den Bruch wohl zusammenwachsen, aber es verkürzten sich die Muskeln und Nerven auf dem linken Hinterlauf.

In diesen Wochen nun, seit Lola auf unserer Pflegestelle sich befindet, zeigt sie wunderbar, dass ihre alte Verletzung sie in keinster Weise stört –auch nicht beim Treppensteigen-  und sie sehr wohl herumalbern und herumtollen kann, wie jeder andere Hund (sh. Videos auf unserer HP unter ein Schutzhof entsteht!) . Für Lola suchen wir dennoch ein liebevolles Zuhause, wo von Lola keine Marathonspaziergänge gefordert werden.

Nun kann das neue Leben beginnen, kleine und tapfere Lola! Wir wünschen dir ein langes Leben voller Liebe und Abenteuer und Menschen, die dich tragen werden in eine Welt, die dir bis dato verwehrt geblieben ist!

Ansprechperson:

Mail: sabine.tierseelenhoffnung@hotmail.com oder kathi.tierseelenhoffnung@hotmail.com

Mobil: 0043-(0)650-544 5035 - Frau Katharina Jelinek oder

          0043 - (0)650-992 7663 - Frau Sabine Wiesenberger

 

Die Vermittlung erfolgt über den Tierschutzverein Tierseelenhoffnung, gegen einer Vorkontrolle, einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr. Diese ist kein Kaufpreis, sondern stellt einen Unkostenbeitrag dar. Nähere Info unter: www.tierseelenhoffnung.at

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“

Albert Schweitzer