12.Katzenkind SNOW –

 

 

„Mein Wunschzettel an das Christkind“

 

 

Kittenfutter (Animondo, Carny)

 

Spielzeug – ohhh, da würde ich mich und meine Kumpels total freuen!!!

 

Kompostierbares Katzenstreu

 

Flauschige Katzennesterl

 

Tierarztgutscheine, (von unserem Betreuungstierarzt Martin Wiedemaier, es sind nämlich noch einige Tierarztrechnungen offen... – nähere Infos bei unserem Dosenöffner)

 

 

Snow – eine Tierheimkind stellt sich vor…

 

So hübsch, so zart, ein kleiner Sunnyboy!

 

Hallo, ihr da draußen - ich bin`s der kleine Snow! Mein Start war ja jetzt nicht so schlecht – WARUM?

 

Meine Mama kam hochträchtig auf diesen Schutzhof, wo ich auch auf die Welt gekommen bin. Auch wenn es für meine Mama Anastasia sicherlich extremen Stress bedeutet hatte, hatte ich ein gutes Startprogramm. Frieren musste ich nicht….hungern ebensowenig! Ich wurde nicht gehetzt und konnte mich altersgemäß entwickeln. Einzig was ein riesengroßer Wehrmutstropfen war, war die Beengtheit in meiner Kinderstube.

 

Daher erlaube ich mir als klitzekleiner Zwerg einen Apell auszusprechen!!!

 

Soo so dringend sollten wir hier vor Ort den Zubau der Katzenzimmer in Angriff nehmen, damit die künftigen Tierfamilien ein klein wenig mehr Platz und eine Privatsphäre beim Säugen und beim Dösen haben.

 

Wir sind nämlich nicht die einzige Katzenfamilie. Mehrere hochträchtige Katzendamen haben hier ihre Babies bekommen. So wurde es immer mehr ersichtlich, dass Handlungsbedarf für kleinere Katzenzimmern gegeben wäre. Für Katzenfamilien, die säugen und in den ersten Wochen Platz für Ihre individuelle Entwicklung und zum Spielen benötigen, aber auch für Unfallkatzen, diese durch die Genessungszeit einen Platz ohne Artgenossen vorfinden. Ist nämlich nicht förderlich für die Wundheilung, wenn bei verunfallten Tieren mit längerem Verheilungsprozess zuviele Tiere im gleichen Zimmer weilen! 

Also liebes Christkind! Vielleicht kennst du Sponsoren, oder vielleicht großartige Tierfreunde, diese uns mit ihrer Spende beim Zubau der Katzenzimmer helfen könnten, leider fehlen immer noch € 5000.-

 

Dein Snow

 

 

Es gibt Engel, die dürfen auf der Welt bleiben, bis sie ihre Flügel bekommen. Sie kommen auf vier Pfoten daher…

 

Ihre Augen lehren uns Sanftmut.

 

Ihr Blick Treue und Ihre Nähe Vertrauen.

 

Und bis diese Engel ihre Flügel bekommen,

nennt man sie Seelentiere.

 

Sylvia Raßloff